Zeichen oder Malwerkzeug

Tags: PDF, Farbe, ICC, Farbprofil

Der Farbeindruck an Ihrem Bildschirm

Um die Dateigrößen der von uns verschickten Präsentations-PDFs für Druckerzeugnisse gering zu halten, enthalten sie keine Farbprofile. Ihre Monitoranzeige gibt daher höchstwahrscheinlich einen falschen Farbeindruck wieder.

Auf Wunsch können wir Ihnen ein PDF mit eingebetteten Farbprofilen schicken oder ein sogenanntes Tagged-ICC PDF erstellen, bei dem die Farbprofile nur benannt aber nicht eingebettet sind. Sie sollten sich folgende Farbprofile installieren:

  • sRGB
  • Adobe RGB
  • ECI RGB v2
  • ECI ISO coated v2 300% (die Farbdaten entsprechen FOGRA 39, der Schwarzaufbau unterscheidet sich jedoch)

Praktischer Umgang mit ICC-Dateien

Die ECI-Profile können Sie von eci.org herunterladen.

Dieses Video zeigt Ihnen in welche Pfade Sie die ICC-Dateien kopieren bzw. installieren müssen.

Hardproof und Andruck

Ein Hardproof auf Trägermaterial erstellt nur die Druckerei und ist mit einem Aufpreis und einer Wartezeit von mindestens 7 Arbeitstagen verbunden. Dieser Tintenstrahldruck kann nicht auf dem Originalmedium gemacht werden und gibt den Farbeindruck annähernd wieder. Er kann mit der Vereinbarung einer maximalen Farbtoleranz (Delta E) als Vertragsgegenstand dienen. In der Praxis müssen diese Geräte jedoch linearisiert und kalibriert sein. Diese Einstellungen müssen laufend überprüft werden und kaum eine Druckerei erledigt das gewissenhaft.

Nur ein Andruck ist wirklich farbverbindlich, allerdings bei kleineren Auflagen unwirtschaftlich (es entsteht sehr viel Makulatur, die im Papiercontainer landet) und wird von uns aus Umweltschutzgründen nicht angeboten.


Medienneutrale Arbeitsweise

Wir arbeiten so lange es geht medienneutral, also in einem RGB-Farbraum. Erst bei der Erstellung der PDF-Datei wandeln wir beim Offsetdruck in den CMYK-Farbraum ECI ISO coated v2 300% um. Bilder im Präsentations-PDF liegen also noch in einem RGB-Farbraum vor. So entstehen zwei PDFs aus den gleichen Daten. Zum einen die Präsentations-PDF, die wir Ihnen zur Verfügung stellen, zum anderen die PDF-Datei für die Druckerei.

Die Dateien unterscheiden sich in ihren Farbprofilen und Farbwerten, der Beschnittzugabe und der Auflösung der Bilder. Die Druckdaten enthalten so weit es das Ausgangsmaterial zulässt 405 ppi und liegen als PDF-X4 vor. Die extrem feinen Raster des modernen Offsetdrucks werden mit den vielerorts noch üblichen 300 ppi nicht ausgenutzt.

Achtung: Wenn Sie selbst eine Präsentations-PDF in den professionellen Offsetdruck geben, geht das in die Hose!

Gegenüberstellung der PDFs

  Präsentations-PDF Druck-PDF
Kompatibilität PDF 1.7, mindestens Je nach Druckerei PDF-X3 oder PDF-X4
Beschnittzugabe Nein, das Medienformat entspricht der Ansicht Ja, je nach Druckerei 1 bis 5 mm ringsum
Farbraum Vektoren in CMYK (ECI ISO coated v2 300%), Bilder in RGB (Adobe RGB, sRGB, eciRGBv2) Alle Objekte, auch Bilder, konvertiert zu ECI ISO coated v2 300%
Farbprofil (ICC-Datei) Keine eingebettet ECI ISO coated v2 300%
Auflösung der Bilder 150 dpi 405 dpi
Kompression der Bilder JPG2000 oder ZIP ZIP
Besonderheiten Kleine Dateigröße, optimiert für die Weitergabe per E-Mail Druckdaten, große Datenmengen